Zwei Urgesteine treten in die zweite Reihe

Konrad Zellweger, Heinz Rohr und Lotti Rohr

An der Hauptversammlung der  Gruppe Ost vom 9. März 2019 sind Heinz Rohr als Präsident und Konrad Zellweger als Obmann zurückgetreten.
Heinz Rohr wurde 1981 zum Kassier und 1987  zum Präsidenten der Gruppe Ost gewählt und hat dieses Amt bis zu dieser HV mit viel Herzblut und Fingerspitzengefühl ausgeübt. Von 1990 bis 2008 war er zudem Präsident des Hauptklubs. Heinz ist Ehrenpräsident der Gruppe und des Hauptklubs.
Konrad Zellweger war von 1975 – 1987 Aktuar und ab 1987 Obmann der Gruppe Ost und ist Ehrenmitglied des Hauptklubs. Seine grundehrliche Offenheit, seine Zuverlässigkeit und breites Fachwissesn zeichnen diesen treuen Kameraden aus.
Die Gruppe Ost hat den beiden  sehr viel zu verdanken und deshalb wurden die bleibenden Verdienste von Heinz Konrad auch feierlich gewürdigt.

Der Vorstand der Gruppe Ost setzt sich neu wie folgt zusammen:
– Lotti Rohr, Präsidentin
– Christian Koch, Obmann und Vizepräsident
– Benno Büchel, Kassier und Aktuar (interimistisch)
– Heinz Rohr, Beisitzer

Christoph Stadelmann (li.) und Christian Koch

Die Sachgeschäfte wurden alle einvernehmlich diskutiert und entschieden. Die Wanderpreise werden neu nicht mehr pro Farbenschlag, sondern je einer über alle Kollektionen und Stämme ausgegeben.
Erfreulicherweise konnte mit Christoph Stadelmann aus Rehetobel ein sympathischer neuer Züchter für den Klub gewonnen werden.