Deutsche Standardrevision 2018

Werner Winkens, Verfasser des Berichts in KaninchenZeitung.de über die Punktschecken im neuen deutschen Standard 2018

Nach der Schweizer Standardrevision 2015 haben nun auch unsere deutschen Züchterkollegen einen neuen Standard erhalten, der auf die nächste Ausstellungsaison hin in Kraft tritt.
Werner Winkens, selber einer der bekanntesten und erfolgreichsten Englischschecken-Züchter Deutschlands, hat in der Juli-Ausgabe der deutschen Kaninchenzeitung (siehe: www.kaninchenzeitung.de) die Veränderungen für die „Punktschecken-Rassen“  im neuen Standard 2018 hervorragend beschrieben. Es ist ihm gelungen, die komplexen Zusammenhänge in verständlicher Sprache zu erklären und mit eindrücklichem Bildmaterial zu veranschaulichen.
Die wichtigsten Ziele der deutschen Standardrevision sind in grossen Zügen die gleichen wie in der Schweiz 2015: Weiterlesen

Englische Schecke: Rasse des Jahres in Deutschland

Bundessieger 2015 in Ulm mit 97,5 Punkten, Tier von Werner Winkens

Dass unsere „Englische Schecke, Farbenschlag schwarz-weiss“,  in Deutschland in diesem Jahr die beliebteste Rasse ist, freut natürlich auch uns. Wir danken unseren deutschen Züchterkollegen für ihren grossen Einsatz und gratulieren ihnen zum Erfolg!   zur Kaninchenzeitung.de
Bericht in der Deutschen Kaninchenzeitung 3/2018:
Englische Schecke-Rasse des Jahres 2018 in Deutschland

Keine Zucht ohne Planung

„Züchten von Tieren – aber auch von Pflanzen – heisst kombinieren; züchten bedeutet aber auch auswählen, bewerten und beurteilen – und ebenso, sich von für die Reproduktion ungeeigneten Tieren trennen zu können.“
Heinz Schmid, „KaninchenZeitung“ 2/2018
In diesem fundierten Beitrag behandelt Heinz Schmid ein Thema, das uns wie jedes Jahr in diesen Monaten besonders interessiert, herzlichen Dank.

Keine Zucht ohne Planung – Heinz Schmid

Tierschutz und Letalfaktor

WilliAltherr-web

Willi Altherr, ein erfolgreicher Kaninchenzüchter äussert sich zu einem aktuellen Thema.

Willi Altherr ist ein erfolgreicher Englischschecken-Züchter; in seinen grossräumigen Stallungen in der Gemeinschaftsanlage in Steinach/Horn fühlen sich viele Spitzentiere wohl. Er setzt sich auch immer wieder mit züchterischen Fragen auseinander und engagiert sich in seinem Verein für eine praxisbezogene Nachwuchsbetreuung.
Im Zusammenhang mit dem neuen Tierschutzgesetz sehen gewisse Tierschützerkreise Angriffsflächen bei den Tupfenscheckenrassen, insbesondere der verminderten Lebensfähigkeit der „Weisslinge“ wegen (Letalfaktor). Willi ist dieser Frage auf den Grund gegangen und hat in der „Tierwelt“, im „Der Kleintierzüchter“, Ausgabe 49, den nachfolgenden, bemerkenswerten Beitrag zu diesem Thema veröffentlicht.

PDF-Symbol Tierschutz und Lektalfaktor

 

So funktioniert die Vererbung der Kaninchen

Du böser Hase, du!

Du böser Hase, du!

Jedes Kaninchen bekommt seine Eigenschaften von den Elterntieren mit auf den Lebensweg. Darum ist es für den Züchter wichtig, einige wenige Gesetzmässigkeiten der Vererbung zu kennen.

Es ist jetzt die Zeit, in der sich die Züchter besonders intensiv mit den Paarungen ihrer Zuchttiere befassen. Wir danken Heinz Schmid für die Erlaubnis, seinen Fachbeitrag in der Tierwelt Nr. 39 vom 26.9.2013 in unserer Homepage zu veröffentlichen.

PDF-SymbolH.Schmid-Genetik Grundlagen

Züchterische Faszination für ein Leben

Wie der in PDF-Form beigefügten,  umfassenden Rassebeschreibung zu entnehmen ist, erweist sich der Verfasser, Werner Winkens, Heinsberg/BRD, als ausgezeichneter Züchter und ausgewiesener Kenner der Englischen Schecke. Wenn auch der deutsche Standard – trotz den zu erwartenden Anpassungen des Schweizer Standards –  nicht ganz der gleiche ist, so sind die fundierten Ausführungen von Werner Winkens dennoch sehr wertvoll für jeden ambitionierten Freund unserer Scheckenrasse.

Weiterlesen

«Bibel» der richtigen Ernährung

Wir freuen uns und sind dankbar, dass sich Heinz Schmid, Tierwelt-Redaktor, bereit erklärt hat, sporadisch Fachartikel aus seiner Feder, die in der „Tierwelt“ erschienen sind, für unsere Homepage zur Verfügung zu stellen. In einer zweiten Phase versuchen wir, auch das Bildmaterial authentisch auszusuchen.

Die Futtermittelproduktion unterliegt klaren gesetzlichen Vorgaben. Diese gelten nicht nur für die Herstellung von Nutztier-, sondern auch für Kaninchenfutter. Nur wenn sämtliche Auflagen der sogenannten Futtermittelverordnung erfüllt sind, darf Futter in den Handel gelangen und an die Kaninchen verfüttert werden.
Weiterlesen